Digitale Kampagnen

Digitale Kampagnen

Online • Einzelkurs

Wie ich online gute Ideen verbreite.

workshoppen.de - auf Triviar

Kursleiter*in

workshoppen.de

Kursleiter*in-Bewertung

5.00 (1)

Preis pro Person

39.00 €

Teilnehmer

10 Personen

Was dich erwartet

Videokonferenz

Die Meinungsbildung in der heutigen Gesellschaft geschieht oftmals über digitale Medien, z.B. soziale Netzwerke. Nicht selten werden die Menschen mit Kampagnen, Petitionen und Aktionen für Themen sensibilisiert und ihre Meinung beeinflusst. Das vorliegende Seminar thematisiert die Mechanismen der Meinungsbildung und zeigt Beispiele für Kampagnen (negative Hassreden und -kampagnen und positive Kampagnen und Petitionen).

Anhand einfacher Möglichkeiten zur Medienproduktion werden die Teilnehmer:innen in die Lage versetzt, eigene Kampagnenbausteine zu erstellen und öffentlich zu publizieren, um sich für gesellschaftlich oder politisch bedeutendes Thema zu engagieren. Sie können negativen Meinungen begegnen und positive Impulse zur (eigenen und fremden) Meinungsbildung setzen. 

Kurzgliederung

Modul 1
Kampagnen in der digitalen Gesellschaft

  • Mechanismen der politischen Meinungsbildung in und außerhalb des Internets

  • Begriff Informationsgesellschaft, digitale Gesellschaft und Soz.Netzwerke

  • Das Internet als Selbstdarstellungs- und Angebotsmedium

  • Die Bausteine digitaler Kampagnen

Modul 2
Ziele und Wirkungsmechanismen von Kampagnen

  • Ziele, Zielgruppen und Arten von Kampagnen

  • Mechanismen und emotionale Aktivierung bei Kampagnen (wie Betroffenheit und Anteilnahme, Hilfsbereitschaft, Wut/Ärger, Angst usw.)

  • Beispiele für gelungene Kampagnen

Modul 3
Entwicklung einer eigenen Kampagne

  • Mediale Techniken zur Umsetzung (Text, Foto, Video, Infografik, Audio/Podcast, Gamification) eines Kampagnenbausteins

  • SocialMedia und Produktionshinweise

  • Grundlagen zu Bildmanipulation und Bildwirkung in Werbung und sozialen Netzwerken

 

Alle Module beinhalten kurze Teile aktiver Medienproduktion und aktivieren so die Teilnehmenden zur Auseinandersetzung mit den Themen.

Methoden und didaktischer Ansatz

  • interaktiver Vortrag mit Einzel- und Gruppenarbeit (Theorie)

  • Brainstorming, Mindmapping, Gruppendiskussion, Arbeit am Flipchart (Praxis)

  • Lehrgespräch: fragend - entwickelnd - handelnd (Theorie - Praxis)

  • Projekt-orientiertes-Lernen: Entwicklung einer Kampagne auf Basis digitaler Medien (Praxis)

Lernziele

  • Reflexion von gesellschaftlichen Prozessen und Aspekten der Meinungsbildung

  • Analyse und Bearbeitung von politischen Themen

  • Erstellung eigener Kampagnen für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft

Die Teilnehmenden werden befähigt eigene Kampagnen zu konzipieren, umsetzen und zielgerichtet zu publizieren. 

Mehr erfahren

Über workshoppen.de

Mit der Plattform workshoppen.de wollen wir selbstbestimmtes Handeln innerhalb einer mehr und mehr medialisierten und digitalisieren Gesellschaft fördern.

In einer sich verändernden Gesellschaft werden neue Kompetenzen notwendig um Medien zu verstehen und sie für den eigenen (Berufs-)Alltag effektiver und effizienter zu nutzen. Die Plattform workshoppen.de soll über ein Netzwerk von Medienexperten deutschlandweit Angebote für gute Medienworkshops schaffen. 

Mehr erfahren

Cookie - Triviar

Auf Triviar verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von Triviar erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Details dazu findest du in unserer Datenschutzbestimmung.